Scherer-Medaille

Inhaber der Scherer-Medaille


2012 H. PATSCHEKE (Karlsruhe)
für seine Verdienste um die Klinische Chemie
2003 H. WISSER † (Stuttgart)
für seine Verdienste um die Klinische Chemie
1999 D. LAUE † (Bensberg)
in Würdigung seiner besonderen Verdienste um die Förderung der Klinischen Chemie
1995 G. SIEST † (Nancy, F)
für seine wissenschaftlichen Leistungen und seine Verdienste um die Förderung der Klinischen Chemie auf internationaler Ebene
1990 A. DELBRÜCK (Hannover),
für seine Verdienste um die Entwicklung der Klinischen Chemie 1989
1989 H. GREILING † (Aachen, Germany)
für seine Verdienste um die wissenschaftliche Entwicklung und Förderung der Klinischen Chemie
1987 D. STAMM † (München)
für seine Verdienste um die wissenschaftliche Entwicklung der Klinischen Chemie
1985 J. BÜTTNER (Isernhagen)
für seine Verdienste um die wissenschaftliche Entwicklung der Klinischen Chemie
1980 H. STAUDINGER † (Mannheim)
für seine Verdienste auf dem Gebiet der Klinichen Chemie und Pathobiochemie
1980 P. ASTRUP † (Kopenhagen/DK)
für seine Verdienste um die Klinische Chemie und Pathobiochemie
1978 E. SCHÜTTE † (Berlin)
für seine grundlegenden Arbeiten auf dem Gebiet der Enzymologie der Niere